RT 125 Federbeine schlagen. Fetten? Ölen?

  • Liebe Leute,
    meine DKW RT125 2H (Fahrgestellnr. 4670xxxx) ist fast fertig. Es sind nur noch wenige Schritte zu tun. Gerade verzweifel ich etwas an den Federbeinen vorne. Bei Rückfederung (Lenker wird nach unten gedrückt und schnellt beim loslassen wieder hoch) ist ein deutliches Schlagen zu hören. Wird eine ausreichende Dämpfung allein durch fetten erziehlt? Wenn ja, wie fettet man ein? (Einen Schmiernippel konnte ich nirgends finden). Ich habe auch schon gelesen, dass die Federbeine geölt werden müssen, jedoch wird Öl ja kaum ausreichen um genug zu dämpfen. Könnt Ihr mir helfen?


    Gruß


    Pinky

  • Hi Pinky,


    Die oberen Schrauben sind die Einfuellschrauben, in jede kommen 120ccm Oel..( SAE 20 )


    http://www.dkw-motorraeder.de/restau...leitung-4.html


    lies dir diese Anleitung mal durch.


    GruesseŸ Heinz

  • Hallo Heinz,
    vielen Dank für Deine Antwort.


    Im Internet habe ich ein SAE 20-W50 gefunden. Ist der Zusatz W50 relevant? Das Angebot von dem ich hier spreche ist nämlich im Verhältnis günstiger als das Öl, was auf der Seite die du verlinkt hast angegeben ist.


    Gruß


    Pinky

  • Genau,


    20 w 50 heisst , das es , bei -18 Grad w20 entspricht und bei 99 Grad dem w50,.So wird das definiert.


    An einem warmen Tag , und nach einigen Schlagloecher fahrt, haette sich das Oel auf w40 veraendert.


    Fuer Motoren interessant.


    Als Daempfer Oel aber ungeignet.


    lies dir auch mal den Zusatz, in diesem Abschnitt durch.


    http://shop.dkw-motorraeder.de/oldti...l-1-liter.html


    ( Dir reicht doch ein halber Liter )


    Gruss Heinz

  • Moin!
    Wenn die Gabel beim Ausfedern kanllt, ist sie nicht richtig zusammengebaut.
    Das Öl in der Gabel dient nur der Schmierung, gedämpft wird durch Luft! Daher ist die Ölviskosität nicht so wichtig.
    Übrigens bietet es sich an, im Motorradbereich zu schreiben, wenn es um eine RT 125 geht, und nicht im Autobereich.


    VG
    Jochen

  • Einbau der LuftdÃÂ ¤mpfung in die Teleskopgabel der RT 125 bis Fahrgestell-Nr. 0057200


    Die Luftdà¤mpfung verhindert mit Sicherheit ein hartes Anschlagen beim Entlasten der Gabel. Es empfiehlt sich da her, bei Instandsetzungsarbeiten die Luftdà¤mpfung nachtrà¤glich einzubauen. Dies geht jedoch nur bei den Holmen, die im oberen Ende keine Gewindebà¼chse mit dem Gewinde M 38X1 tragen, sondern wo ein Gewinde M 43X1 direkt in den Holm eingeschnitten ist. Solche Rohre werden serienmà¤ÃƒÆ’Ÿig ab Fahrgestell-Nr. 0046048 verwendet.


    Gruss Heinz


    ( P.S. ich habe die Beitraege wieder den richtigen Rubriken zugeordnet ).

  • Liebe Leute,
    habe nun die Federbeine richtig zusammengebaut (die kurze Feder mit den 2 Windungen war an der falschen Stelle) und Öl eingefüllt. Jetzt habe ich das Problem, dass schon bei geringen Mengen des Öls (ca50ml) einiges aus dem Faltenbalk wieder raußläuft. Der Faltenbalk hat unten ein Loch (Luftloch) und da läuft die Suppe leider rauß. Habe ich etwas nicht beachtet???

  • Leute, schon was länger her, aber meine DKW RT 125/2H hat TÜV!!! Danke für Eure Hilfen. Wirklich super, dass hier im Forum zu jedem Problem ne Lösung gefunden wird. Das mit dem selbstschweißendem Band hat nicht geklappt (Öl greift das Band an) aber da findet sich auch noch ne Lösung. Danke! Danke! Danke!!!!