Junior/F11 Keilriemen spannen

  • Hallo,

    Wie kann man beim Junior/F11 die Keilriemenspannung verändern? Haben die drei Schrauben des Lichtmaschinenhalters links seitlich am Motorblock Langlöcher oder gibt es eine andere Methode?

    Zur Erklärung: Bei höheren Drehzahlen gibt es ein schnarrendes nicht- metallisches Geräusch und die Ladekontrollampe leuchtet auf. Ich nehme an, der Keilriemen ist zu locker. Man sieht auch, dass er je nach Drehzahl schlackert.

    Beste Grüsse,

    Oldimat

  • Hallo Oldimat,

    das "Spannen " funktioniert wie beim Käfer.

    In der Keilriemenscheibe der Lichtmaschine sind Distanzscheiben, mit denen man die Riemenscheibe schmäler oder breiter machen kann.

    Dadurch wandert der keilriemen entweder nach außen, oder nach innen.

    Die nicht benötigten Distanzscheiben, werden vorne unter die Mutter gelegt. So gehen sie nicht verloren.




    Hier, die Anleitung vom Käfer:

    http://www.vw-kaeferclub.com/t…ieren-und-einstellen.html





    Gruß

    Heinz



    Und hier die Anleitung aus der Betriebsanleitung DKW F11


  • Hallo Oldimat,

    du solltest bei der Gelegenheit sicherheitshalber kontrollieren, ob das Kugellager der Lüfterwelle noch in Ordnung ist und dass der Lüfterflügel freigängig ist und nicht irgendwo anstößt.

    gruß

    dreitakter

  • Hallo,

    Den Keilriemen habe ich jetzt erfolgreich nachgespannt. Ich habe auch von Hand geprüft, ob der Lüfter frei läuft und ob die Lima und das Lager der Lüfterwelle vorn Geräusche machen. Schien alles in Ordnung zu sein. Vielen Dank nochmal für Eure Hilfe.

    Aber leider habe ich damit wider Erwarten mein Problem nicht beheben können. Ab mittleren Drehzahlen gibt es ein schnarrendes nicht- metallisches Geräusch und die Ladekontrollampe leuchtet auf. Es könnten die Lichtmaschine oder der Regler sein, leider habe ich im Moment nicht die Möglichkeit, das nachzumessen. Aber wovon kommt das schnarrende Geräusch? Hat jemand eine Idee?

    Gruß,

    Oldimat

  • Hallo,


    Geräusche kommen ja meist von bewegten Teilen, der Regler wäre deshalb nicht mein erster Verdacht. Wie sehen denn die Kohlen der Lima aus, sollten durch die kleinen Fenster an der Lima sichtbar sein.


    Gruß Jens

  • Ich bin früher mal von Kollegen heftig ausgelacht worden, als ich mich mit meinem Stethoskop in den Motorraum beugte um Klopfgeräusche zu lokalisieren. Es gibt sogar für wenig Geld spezielle Stethoskope für Motordiagnostik. Vielleicht hilft so ein Teil weiter?

  • Hallo Ihr freundlichen Ratgeber,

    Ich muß den DKW jetzt erst mal eine Weile ruhen lassen. Es ist derzeit unverändert: Ab etwa 2000U/min schnarrendes Geräusch und Ladekontrollampe leuchtet auf. Bis Tempo 60-65 im 4. Gang kein Problem. Ab Mai werde ich mich an die Prüfung der Lima machen und dabei hoffentlich auch die Ursache des Geräuschs aufspüren. Falls einer noch eine Idee hätte, wäre ich dankbar.

    Gruß,

    Oldimat

  • Bist Du überhaupt sicher, dass das Geräusch aus der elektrischen Anlage kommt? Zum Test entferne den Keilriemen um die Lichtmaschine und den Reglerschalter auszuschließen.


    Im Reglerschalter könnte der Rückstromschalter ein Geräusch verursachen, welches zu Deiner Beschreibung passt. Es fängt an zu flattern.

    Zur Funktion: Der Rückstromschalter verhindert, dass sich der Akku über die Wicklung der Lichtmaschine bei stehendem Fahrzeug entläd. Vereinfacht gesagt, wird die LiMa vom Akku getrennt, wenn die gelieferte Spannung zu gering ist. Dies ist z.B. der Fall, wenn die Lichtmaschine durch verschmutze oder verschlissene Kohlebürsten erst bei hoher Drehzahl Spannung liefert oder einen Windungsschluss hat.

    Zur Kontrolle öffne den Reglerschalter und beobachte den Rückstromkontakt. Bei stehendem Motor muss dieser offen sein, bei leicht erhöhter Leerlaufdrehzahl muss er schließen und dann auch geschlossen bleiben, erst dann wird der Akku geladen.

    Auch können die Kohlebürsten selbst Geräusche verursachen, aber ich habe Zweifel, dass diese Geräusche so laut sind, dass man sie bei laufendem Motor noch hören kann.

  • Hallo zusammen, hat jemand eine Idee wie ich bei meinem Junior die Chromleiste im Heckscheibengummi fest bekomme. Das Gummi hat schon sein Alter, und die Leiste lösen sich Stück für Stück. Dann habe ich noch eine Frage, kann mir jemand sagen ob es irgendwo ein Bild gibt wie die Dichtung vom Kofferraumdeckel richtig eingebaut ist, denn in meinem Junior wurde eine falsche verbaut. Danke schon mal im voraus Harty

  • Hallo Harty!

    Die Aluleiste kannst Du mit "Sikaflex" befestigen. Hält wie Teufel! Auch auf deinen Fingern 😜. Wegen der Kofferdeckeldichtung musst Du mal im Werkstatthandbuch oder der Teileliste nachsehen. Ich glaube da gibt es Abbildungen.

    Einen schönen Feiertag

    Uwe

  • Hallo Uwe,

    Danke für den Hinweis mit den Fingern 😊 werde mal schauen wo ich das Zeug bekomme, und mit der Dichtung schaue ich mal in der Teileliste nach, denn im Werkstatthandbuch habe ich nichts gefunden. Ich wünsche dir schöne sonnige Ostern. Harty

  • Hallo,

    Hier jetzt nach Monaten die Rückmeldung und Erfolgsmeldung:

    Es war weder der Regler noch die Lichtmaschine defekt. Durch Zufall habe ich vor der Prüfung dieser beiden Teile bei genauem Hinsehen entdeckt, dass das stromführende aus der Lima kommende rote Kabel an einer Stelle keine Isolierung mehr hatte und mit dieser Scheuerstelle bei Vibrationen des Motors unregelmäßig an Masse kam. Das verursachte einen Kurzschluß, der Regler gab dann wohl diesen schnarrenden Ton ab und die Ladekontrolleuchte flackerte. Kabel isoliert und von der Scheuerstelle weggebogen - fertig.

    Vielen Dank noch mal für Eure Ratschläge!

    Besten Gruß,

    Oldimat