Einbau Powerdynamo in DKW125W

  • Hallo Zusammen,

    hat jemand schon mal einen Powerdynamo in eine DKW125W (Bj52) eingebaut ? Ich spiele mit dem Gedanken den Umbau zu machen und ich will so wenig wie möglich sichtbare Zusatzteile. Wenn ihr so einen Powerdynamo eingebaut habt, wo habt ihr die Teile "versteckt" ? Laut Beschreibung kann man auf eine Batterie verzichten, zu gunsten eines Kondensators. Könnte ich dann in den Batteriebehälter die Bauteile unter bringen ?

    Vielen Dank für eure Antworten, ich bin für alle Hilfen dankbar.


    Grüße

    Peter

  • Hallo Peter,

    Hier gibt es eine Einbauanleitung:

    http://www.powerdynamo.biz/deu/systems/7028/7028inst.php


    Wenn deine Tüv Stelle mitspielt, wegen des Standlichtes ( Betriebserlaubnis ), kannst du die Batterie weglassen.

    Da das Zeug aus CZ kommt ,haben die Tschechen damit keine Probleme.

    Ich habe sowas bis jetzt nur in eine NZ350 eingebaut, ( mit Batterie )

    und war genervt, über das dauernde lösen des Rotors bei Fehlzündungen.


    Gruß

    Heinz

  • Hallo Heinz,

    ok das habe ich bisher nicht bedacht. Frage da mal beim TÜV nach. Die Anleitungen habe ich schon gesehen, dort werden aber die Externen Module recht Vogelwild über das Motorrad verteilt und das gefällt mir gar nicht. Mal sehen ob sich noch jemand findet der den Umbau bei einer 125W schon gemacht hat.


    Viele Grüße

    Peter

  • Moin, in meiner RT350S Bj.55 habe ich 2015 eine 12V Power Dynamo mit Batteriebetrieb eingebaut. Diese läuft bis heute und 18Tkm ohne Nachstellen und ohne jegliche Probleme. Die Elektronik ist komplett rechts im Werkzeugkasten verbaut. Von außen ist nichts verändert. mf2tg jhd