Beiträge von DinKW61

    Hallo Manfred,


    das nachfertigen soll wohl kein Problem sein. Der Karosseriebaumeister fertigt die Teile selbst, auch die Wagenheberaufnahme. Dann habe ich schon mal die richtige Darstellung für das Ersatzteil. Maße nimmt er direkt an der Karosserie ab. Ich schau aber in jedem Fall bei Güldenstein nach. 👍🏼

    Danke und ein herzliches Oldie-Wochenende


    Gruß Achim

    Hallo Daniel,
    Zündkerze raus, mit einer digitalen Endoskopkamera die Ablagerungen im Zylinder/ auf dem Kolben ansehen- vergleiche ggf. das Bild mit einem der mineralisches Öl benutzt. Dann kannst wohl abschätzen, was wohl vorher gefahren wurde.
    Gruß Achim

    Hallo zusammen,


    der TÜV hat beim letzten Mal den „Schweller“ (und die Wagenheberaufnahme) bemängelt. Frage:

    Ist das Blech im Türeinstieg



    ein Flachblech oder ein dreieckiges Profilblech? Im Handbuch sieht es nach einem Flachblech aus.



    Bei mir ist aktuell jedoch links ein dreieckiges Profilblech und rechts ein Flachblech verarbeitet. 🤨

    Bevor ich das machen lasse, würde ich gern wissen, was Original vorgesehen ist.


    Wer kann mir da weiterhelfen, ggf. an seinem Coupé mal nachsehen?

    Vielen Dank und Gruß

    Achim

    Danke euch beiden,

    wieder was gelernt. Ich hatte das missverstanden, als gäbe es ein Hochleistungsnetz und ein normales, ähnlich einer Sport- und einer Serienversion.


    Gruss Achim

    Hallo Ulf!


    Bin heute Abend nochmal gefahren. Bei Druck bleibt die Undichtigkeit. Ohne Druck kein Wasserverlust. Ich werde jetzt sowohl die Menge der Undichtigkeit bewerten, wie auch die Stelle weiter orten.


    Wenn es Dir Recht ist, können wir uns ja mal unter Corona-Auflagen z.B bei Dir oder wo auch immer treffen. Wenn Du mir Deine Mobilnummer schickst, können wir uns abstimmen. Meine Mobilnummer lautet: 0171 / 55 10 767.


    PS: Mein Kühler funktioniert was die Temperatur angeht sehr gut. Hohe Temperaturen kenne ich nicht. Ich vermute, dass ich mit dem normalen Kühlnetz auskomme, aber bestimmt tauschen wir uns dazu ja noch aus.


    Danke für Deine Unterstützung.

    Gruss Achim

    Hallo Ulf,


    vielen Dank für Tipp und Dein Angebot. Anscheinend kannst du Gedanken lesen wegen "weiterfahren" 😃. In jedem Fall muss ich nächste Woche mobil sein, Werkstatttermin in anderer Sache. Ich werde das noch ein paar Tage beobachten. Hast du mehrere DKW oder sind mehrere Kühler bei dir klappt gegangen? Schwachstelle?


    Gruss Achim

    Hallo zusammen!

    Ich erbitte Euren Rat.


    Der Kühler meines AU 1000 S Coupé hat ein kleines Leck, wenn er auf Betriebstemperatur kommt. Es sieht so aus, dass das Leck unten rechts neben dem Stutzen zum Motorblock liegt. Exaktes Lokalisieren ohne Ausbau aktuell nicht besser möglich. Die Schelle am Stutzen scheint dicht zu sein, der Stutzen selber ist trocken. Der Wasserverlust ist bisher minimal.


    Was haltet ihr von Kühlerdichtmittel, die als Additiv in den Kühler gegossen werden? Diese Mittel verspricht das Schließen von Hassrissen und Lecks. Da bekanntermassen Werbung viel verspricht und nicht alles hält, zweifle ich das erst mal an- sonst müssten ja keine neuen Kühler eingebaut werden, wenn das Zeug alle Probleme von Undichtigkeit löst. Außerdem kommt die Frage auf, ob das Thermosiphon-Prinzip gestört oder gar außer Kraft gesetzt wird? Ich hab da meine großen Zweifel.


    Ich danke für Eure Antworten.


    Gruss Achim

    Hallo zusammen,


    nachdem ich lange nichts mehr von mir habe hören lassen, melde ich mich zum Thema nochmals zurück. Allen vielen Dank an dieser Stelle für Eure Beiträge.

    Es war eine Mischung aus mehreren Ursachen: Kontakte Schrott und Kontaktabstand, Zündzeitpunkt, fehlerhafte Einstellung meinerseits.... Habe mich intensiv eingearbeitet und mein Oldi schnurrt wie ein Kätzchen 😄.


    Habe mir dank eines Tipps von einem guten DKW-Freund (Hallo Klaus!) ein zusätzliches Gehäuse zugelegt, falls die eine Zündung unterwegs mal Stress macht, tausche ich einfach die zweite, vollständig eingestellte Zündung aus. Mit der Steckverbindung lässt sich das Gehäuse schnell tauschen. (siehe Foto)



    Dank für den Tipp mit der Verlängerung der Messuhr (YouTube Video). Super Erleichterung.



    Das Gewinde von der Verlängerung stammt von einer Zündkerze. Das Rohr und die Verlängerung der Messuhr sind aus Alu, das Gewinde habe ich mit Metal-Zweikomponentenkleber eingeklebt.



    Dieser lässt sich auch mit Hilfe von Feilen wunderbar gestalten, kein Grad, saubere Fläche... eine zusätzliche Entlüftungsbohrung ist enorm hilfreich.



    Nochmals vielen Dank.
    Gruß Achim

    Hallo zusammen,


    nun fahre ich schon einige Kilometer mit dem neuen Öl und habe Euch noch nichts dazu geschrieben.


    Ohne Trichter mit Schlauch ist man beim Befüllen verloren. Habs auch gar nicht erst anders versucht.

    Wie beschrieben getauscht (inkl. Auswaschen), dass Ergebnis ist sehr gut. Er schaltet sich auffallend weicher und geschmeidiger 👌🏼. Kein Wunder. Unter anderem hat auch ein guter halber Liter gefehlt 🤨.


    Gruß Achim

    Hallo mican,


    die besitze ich. Für den 1000er gab es zur Gebrauchsanleitung des 3=6 nur einige Ergänzungsseiten. Beide Werke habe und lese ich 😉. Oft gehen die Empfehlungen im Forum aber noch etwas weiter als die original Anleitungen.


    LG Achim

    Hallo zusammen,


    Es ist manches im Forum geschrieben, aber gibt es außer der Empfehlung SAE 80/90 und der bekannten Füllmenge weitere Dinge, auf die ich achten muss, wenn ich das Getriebeöl wechseln will? Habe meinen AU 1000 S Coupé letztes Jahr gekauft und weiß nicht, wann ein Wechsel je gemacht wurde. Bisher läuft er völlig ohne Probleme, auch im Freilauf, aber wie alle anderen markiert er sein Revier. Irgendwann ist er halt mal leer. Und wie die Qualität des jetzigen Öls ist, sieht man auch erst beim Wechsel. Also Vorbeugen statt Schaden...


    Gruß Achim

    Liebe "alte Hasen" 😉,


    Danke für den Hinweis. Vielleicht könnt ihr Euch nicht vorstellen, dass die, die noch "jung" in der Szene sind und sich in die verschiedenen Themen erst einarbeiten müssen (vielleicht sogar branchenfremd), manche Unsicherheit und Furcht haben, etwas falsch zu machen. Da wir Schaden vermeiden wollen, fragen wir "jungen" schon mal etwas mehr nach. Das ist keine Bequemlichkeit. Nicht jeder Zusammenhang liest sich so klar, wie ihr ihn wisst.

    Irgendwann haben wir so viel gelernt, dann sind wir dran, die vielen Fragen zu beantworten 😉.


    Vielen Dank für Eure Geduld.


    Freundliche Grüße

    Achim