Unser F8 Kombi oder Geteilte Arbeit

  • Das H-Blech (ich nenne es so, meine aber das Blech an der A-Säule) musste großflächig ausgebessert und angepasst werden.

  • Die Holzteile des Innenraums habe ich geschliffen, gespachtelt und mit der Rolle grau gestrichen. Ich hoffe man kann es bei den Bildern gut erkennen. Weiterhin habe ich die Lattung für hinten endlich vom Tischler bekommen, die derzeit gestrichen wird. (sorry für die Fotoqualität)

    Dateien

    • 1.jpg

      (684,29 kB, 117 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • 2.jpg

      (688,52 kB, 108 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • 3.jpg

      (789,21 kB, 114 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • 20200601_161922.jpg

      (667,35 kB, 103 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • 20200601_161929.jpg

      (545,2 kB, 105 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
  • Ich habe mich entschlossen für den F8 und/oder zukünftige Restaurationen eine zünftige Behausung zu bauen (Garage). Deshalb haben wir kurzerhand den F8 bei meinem Bruder Verheiratet ;). Es wird also jetzt eine kleine Pause geben, da ich mich um die Garage kümmern muss. Nebenbei werden wir aber dennoch an dem F8 bauen.


    Diverse Blechteile (Motorhaube, Kotflügel, Tank, ...) sind derzeit beim Sandstrahlen. Ich weis nicht wie das bei Euch ist, aber das dauert immer sehr lange wenn man Fremdgewerke etwas machen lässt. Ich glaube die Blechteile sind schon 3 Monate beim Sandstrahlen.
    Deshalb haben wir uns auch entschlossen, so viel wie möglich selber zu machen, auch wenn das Ergebnis nicht sooooo professionell ist.


    Dem geübten Auge dürfte nicht entfallen sein, das das Dach auch schon bezogen wurde. War aber kein großes Ding und ging ganz schnell ;)