Projektsuche - wie starten

  • Hallo,


    ich suche (nachdem ich etwas vom Holzaufbau distanziert war) immer noch nach einer Basis für ein F8 Cabrio. Jetzt habe ich mich schon etwas eingelesen und ich stelle mir die Frage: ist es ein Problem ein komplett zerlegtes Projekt zu kaufen ?


    Wie ich hier gelernt habe sollte der Aufbau ja sowieso zerlegt werden, um es ordentlich zu machen. Da sehe ich den Vorteil nur in der möglichen Dokumentation beim zerlegen und dem besseren Überblick bezüglich der Vollständigkeit.


    Wie schätzt das jemand ein, der daß schon mal gemacht hat?


    Gibt es jemanden, im Raum Chemnitz, mit einem Cabrio, der Audienzen für ein Gespräch vergeben würde?



    Grüße

    Jens

  • Hallo Jens,

    kannst du alle Holzteile selbst herstellen? Alternativ gibt es immer noch neue Holzkarosserien. Meines Wissens sind die meist für Kunstlederbezug geeignet. Wenn du den Bezug selbst machen kannst, ist das eine Alternative auch von den Kosten. Schau mal bei http://www.dkw-karosseriebau.de. Du brauchst dann nur noch ein Fahrgestell überholen und dir die Ausstattung zusammen suchen. Ansonsten schau dir doch mal den aufwändigen Neuaufbau eines Kombis hier im Forum an.

    Gruß Jens

  • Hi Koje,


    Ich würde davon dringend abraten, es sei denn du weißt genau was dort zu tun ist.

    Das Projekt hat viele Tücken, in Bezug auf spätere Spaltmaße und Festigkeit.
    Ein Sinn aber würde es machen, ein Wrack zu kaufen. Von diesem dann die Blechteile, den Rahmen, das Verdeckgestänge, das Fahrwerk/Motor sowie noch diverse Kleinteile zu retten.
    Dann eine komplette Rohkarosserie zu kaufen und die Blechbeplankung neu anzufertigen.


    Bei soviel Aufwand stellt sich aber die Frage, ob das nicht gleich an Framojens abgegeben werden sollte, Kosten tut es vermutlich dann genau so viel.


    Nachtrag : das Ifa Cabrio ist aus Holz aber mit einer Blechkarosserie. Rahmen/Motor/Fahrwerk/Blechanbauteile sind identisch mit der Limousine.
    Ach ja, Sprechen wir von einer IFA F8 Cabrio oder ein Vorkriegs DKW F8 Cabrio ? Da gibts gewisse Unterschiede.


    Teile gibts hier, ruf die einfach mal an.

    Diese hier stehen auch hier im Forum unter Händler:


    https://www.ebay-kleinanzeigen…eile/1525040631-223-18519

    Gruß Tom


    PS. Hab noch was an deiner Pinnwand hinterlassen.

  • Danke für die Resonanz! Es sollte ein F8 Cabrio sein. Den Gedanke den kompletten Holzaufbau von Framojens zu nehmen hatte ich auch schon. Die Bleche kann man ja mit Teilersatz wieder hinbekommen. Mit schweißen hab ich kein Problem.


    Ich würde auch einen DKW nehmen. Die sind ja aber wohl seltener. Letztens gab es einen in der Bucht.....


    Grüße

  • Hallo Jens,

    wenn dir der Weg ins Vogtland nicht so weit ist, dann kannst du dich gerne bei mir melden (hwstumpf@gmx.de). Bitte schau dir im Vorfeld mal meine Fotos/Bilder (Wie aus einem "Schrotthaufen" ein F8 wird) an. Ich glaube, ich hatte vor 4....5 Jahren die niedrigste Restaurationsbasis gewählt (:-)). Seit Mai 2020 sind die Karosserie und alle Blechteile lackiert. Ich bin z.Z mit der Endmontage beschäftigt. BG Hans-Werner

  • Hallo Jens,

    wenn du wirklich einen alten bekommst wo das Aussenblech noch einigermaßen in Ordnung ist, mach es. Ich habe mir 2011 einen IFA F8 Cabrio gekauft. Habe 2015 begonnen und bin im Moment am spachteln. Ich habe alles neu gemacht. Holz neu,vorhandenes Blech wieder aufgearbeitet... Es ist viel Arbeit, macht aber auch viel Spass. Und man weiß das man es selbst gemacht hat...

    Ich wohne in Dresden, du kannst jeder Zeit vorbei schauen.

    Grüsse Misi

  • Hallo,


    vielen Dank für Euer Angebot!! Mal sehen wie es sich ergibt.


    @ Hans - Werner: niedrigste Restaurationsbasis ist gut! Hut ab

    Misi: Ich hatte schon im Vorfeld Deine vielen Bilder angeschaut. Sehr gut dokumentiert!


    Schönes Wochenende

    Grüße