Buchsen für Vorgelegewelle Getriebe

  • Hallo, mir wurden zur Überholung meines Getriebes für die Vorgelegewelle solche Buchsen ( siehe Bild) geliefert.

    Der Lieferant meinte es wären Originalbuchsen. Die in meinem Getriebe verbauten Buchsen sind aus Lagerbronze und haben zum Fettransport einen inneren Schneckenkanal weiterhin sind auf der Vorderseite im Viertelstundenabstand Nuten für den Schmiermitteleintritt eingebracht.

    Die neu gelieferten Buchsen bestehen aus einem pertinaxänlichen Material und haben nur einen, nicht gerade sehr exakt, eingebrachten, geradlinigen Schmiermittelkanal. Die vorderseitigen Nuten für den Schmiermitteltransport fehlen gänzlich.

    Meiner Meinung nach kann eine mit dieser Buchse ausgestattete Lagerstelle nicht zuverlässig funktionieren da das Fett nicht eindringen kann. Auch die Materialwahl erscheint mir fraglich.

    Was meint Ihr, würdet Ihr bei der Überholung des Getriebes eine solche Buchse verbauen? Kennt jemand solche Buchsen als Original?

  • Hi, hab noch nie von Pertinax-Buchsen im Getriebe gehört und kann mir das absolut nicht vorstellen. Sieht sehr nach Schwenklagerbuchsen aus.

    Gruß Jens

  • Hi F8er,


    Falls das wirklich eine Pertinaxbuchse sein sollte, ist diese max. für die Schwenklager in der Vorderachse angedacht. Im Getriebe ist immer eine aus Messing/Bronze. Da hat Pertinax nichts zu suchen.


    Unser Bastelopa ist hierbei Spezialist. Mal sehen, was dieser dazu sagt.


    Gruß Tom

  • Hi, hab noch nie von Pertinax-Buchsen im Getriebe gehört und kann mir das absolut nicht vorstellen. Sieht sehr nach Schwenklagerbuchsen aus.

    Gruß Jens

    dieser Meinung bin ich auch. Teile doch bitte mal die Abmessungen mit. Hast Du schon geschaut, ob die überhaupt passen würden? Schwenklagerbuchsen sind um einiges grösser.

    Entweder hast Du bei der Bestellung unklare Angaben gemacht oder der Lieferant hat keine Ahnung.


    Micha Zimmermann (und andere) haben die richtigen im Angebot:

    http://micha-zimmermann.com/IF…0Motor%20&%20Getriebe.pdf


    Rudi

  • Hallo, vielen Dank für Eure Antworten.

    Die Buchsen entsprechen mit den Aussenmassen genau denen aus Metall. Ich habe bei dem Händler den Artikel:


    "Buchsen der Vorgelegewelle und Schwimmbuchse als Satz"


    bestellt.

    Es werden dann 2 Stück Buchsen für die Vorgelegewelle aus Pertinax und eine Schwimmbuchse aus Messing geliefert. Der Händler beteuert die Pertinaxbuchsen wären original.

  • In den Schwenklagern der Vorderachse sind Pertinax- oder Alubuchsen verbaut. Dort treten ja keine hohen Drehzahlen auf, lediglich relativ geringe Schwenkbewegungen.

    Als Lager für belastete, drehende Wellen bei einigermassen hohen Temperaturen sind Pertinaxbuchsen sicherlich ungeeignet und der Verschleiss nach sehr kurzer Zeit wäre vorprogrammiert.


    Die Buchsen von Micha Zimmermann habe ich seit Jahren und mehreren Tausend Kilometern drin, die passen und machen keinerlei Probleme. Beim Einbau auf die Position der inneren Ölbohrung achten !

    Es gibt aber auch andere Lieferanten.


    Grüssle

    Rudi