Türschloss ( Luxus ) Cabrio Bj.56

  • Hi,


    Ich benötige mal Hilfe zum Thema Türschloss ( Beifahrerseite).

    Bei der Limo bin ich es gewohnt, den Türöffner ( innen ) immer nach oben zu stellen um zu verhindern, das jemand versehentlich beim Fahren die Tür öffnet.
    Nun beim Cabrio klappt dieses nur auf der Fahrerseite. Die Beifahrertür lässt sich von innen nicht verriegeln.
    Frage: gibts da irgend ein Tipp ?


    Info : IFA F8 Cabrio ´56 mit Türschlössern zum Ziehen.


    Danke


    Gruß Tom

  • Hallo Tom,
    beim P70 muss das ähnlich funktionieren. In der Theorie ist es so, dass rechts ein Schließzylinder verbaut war, um ins Auto zu kommen, deshalb war diese Seite von innen nicht verriegelbar. Die Fahrerseite war ohne Schließzylinder und wurde deshalb von innen über den Innengriff verriegelt. Soweit die Theorie.


    Obwohl ich beim Coupe die original Mechanik verbaut habe, geht die Innenverriegelung weder rechts noch links. Ich habe deshalb auf beiden Seiten Schließzylinder.


    Gruß Jens


    P.S. Hab dich gar nicht auf der Teilnehmerliste für Zwickau gesehen 🤔

  • Die Fahrerseite war ohne Schließzylinder

    Hallo zusammen,

    "Man stieg von dem Verkehr abgewandten Seite in das Fahrzeug. "

    Deshalb war der Schließzylinder nur auf der Beifahrer Seite.


    Im Pappenforum,

    gibt es eine noch lustigere Erklärung:


    wenn man sich mal den historischen Zusammenhang betrachtet und die Frage nach dem Warum stellt.

    Kraftfahrzeuge waren damals in Privathand noch keine Alltags-Gebrauchsgegenstände sondern unterlagen einer Art Sonntags

    Nutzung. Es gab auch kaum mal jemanden, der allein damit fuhr - zur Arbeit im täglichen Schnell-schnell gleich gar nicht.

    Man fuhr sonntags mit der holden Gattin ins Grüne. Autofahren war eine Besonderheit.


    Am Steuer der Kavalier, daneben die bessere Hälfte. Und eben dieser Dame schloss der Kavalier die Pforte auf und ließ sie bequem einsteigen, bevor er selbst ums Auto herum ging und durch die ( zwischenzeitlich von ihr entriegelte ) Fahrertür hinters Volant kletterte.

    Aspekt zwei:

    Verkehrssicherheit & Sauberkeit. Rechts spritzte weder der Schlamm von der oftmals noch unbefestigten Straßendecke auf die bügel-gefaltete Hose noch trat man Gehweg seitig in die zu dieser Zeit noch weit verbreiteten Pferdeäpfel. Außerdem minimiert ein Einstieg von rechts die Gefahr, von anderen Fahrzeugen erfasst zu werden...


    Hier steht auch noch was über die Türschlösser,

    https://pf31.pappenforum.de/th…00-600-wechseln/?pageNo=1



    Gruß

    Heinz

  • Vielen Dank,


    Aber soweit war mir das Klar, was „damals“ Stand der Dinge war. Bei mir funktioniert die Fahrertür zum Innen verriegeln. Daher müsste es machbar sein, die Beifahrertür auch so umzustellen.

    Wohl gemerkt : Nicht wegen der Originalität sondern einzig wegen der Sicherheit des ahnungslosen Beifahrers. —- Selbstmördertüren —— !


    Ich dachte, irgendwer hat das auch schon mal umgebaut oder umgestellt und da die Türschließer sehr Selten sind, wollte ich nicht Experimentieren.


    Gruß Tom

  • bei meinem F8-Cabrio Bj.1955 hat die Fahrertür ein Schloss, lässt sich aber auch von innen verriegeln. Die Beifahrertür lässt sich nur von innen ver-/entriegeln.


    Grüssle aus dem Ländle

    Rudi

  • Hi,


    So, nun hab ich das Problem doch in Eigenregie beseitigt. Trotz diverser Warnungen, das Schloss nicht aufzubohren, konnte ich der Versuchung nicht widerstehen. ( Da die Teile doch recht selten sind und Ersatz kaum zu Beschaffen ist )

    So also sieht es innen aus. Das Problem bestand hier nur aus einem verkanteten Welle und jede Menge verharzten Altfett/Rost.
    Nun klappt es problemlos.


    Ich kann hierbei nur jedem Empfehlen, immer die Schlösser zu verriegeln wenn Beifahrer dabei sind. Einfach aus Sicherheitsgründen.


    Gruß Tom


    Das zweite Bild zeigt die Verriegelungsstellung .

  • Hi Rudi,


    Es gab bis ca. 1953 Türklinken zum Runterdrücken, die späteren Modelle hatten Tür“betätiger“ zum Ziehen.


    Aber mein Problem ist nun gelöst ! Danke


    Gruß Tom

  • Nachtrag zum Thema :


    Nachdem mir noch ein nicht verriegelbarer Türschließer in die Hände gefallen ist, wollte ich auch hier die Ursache rausfinden. Die Ursache für das „Nicht Verriegeln“ stellt hierbei ein kleiner Zapfen da, der vielleicht sogar von Außen entfernt werden kann.


    Das war wahrscheinlich sogar so gewollt, damit man sich nicht aus Versehen selbst Aussperren kann. Aber der Gedanke der Beifahrersicherheit überwiegt.....


    Gruß Tom