IFA F8 Armaturenbrett polieren

  • mein F8 Cabrio hat ein originales, absolut unverbohrtes Armaturenbrett. Im Laufe der Jahre ist das durch Sonneneinstrahlung usw. ziemlich matt geworden.


    ich glaube, dass ich hier mal gelesen habe, wie ihr das Bakelit wieder auf Hochglanz bringt. Finde das aber nicht mehr.


    Deshalb die Frage in die Runde: wie macht ihr das und gibt es ein Geheimrezept ? Bin dankbar für alle eure Tipps


    Rudi

  • Hallo zusammen,

    Ich Schraube gerne an alten Radios,

    Bakelit Gehäuse lassen sich mit Balistol Öl

    Wieder zum glänzen bringen.

    Ein Versuch wäre es wert.


    Gruß Heinz

  • Ich halte es auch wie Heinz, habe früher ebenfalls mit Ballistol und Schuhcreme (farblos!) gearbeitet, dann hat mein Schreiner mir eine Dose "Holzbutter" von Renuwell geschenkt. Das Zeug ist wunderbar, ungiftig und lebensmittelecht. Es hat schon einigen alten Radios sowohl mit Holz- als auch mit Bakelitgehäusen (z.B. Philettas) und auch dem Bakelit Armaturenbrett meiner Goliaths zu frischem Glanz verholfen.

    Ist vielleicht eine Alternative.


    Frohe Ostern, René

  • das werde ich probieren. Ballistol stinkt nicht so penetrant wie Schuhcreme.


    Bis vor einem Jahr habe ich auch Röhrenradios repariert, hatte aber meist Holzgehäuse zum Aufarbeiten.


    Grüssle Rudi

  • ich habe das Armaturenbrett jetzt mit Ballistol bearbeitet und bin zunächst ganz zufrieden. Mal sehen wie lange es glänzt.

    Die Holzbuttermethode werde ich dann auch mal probieren


    Rudi

  • Ich kann auch das OWATROL vom Korrosions-Schutz Depot (Dirk Schucht) empfehlen.


    Reinhard

    Reinhard Wiegmann, Bachstrasse 22, 74635 Kupferzell

    Fuhrpark: DKW RT 200/2, MZ RT 125/2, MZ RT 125/3, Hercules 313, NSU LUX, Zündapp DB 203, BMW R80 G/S, Honda Innova

  • hallo Reinhard,


    danke für den Tipp. Aber - welches Produkt meinst Du genau? Dort wird unter dem Namen OWATROL vieles angeboten.


    Du wohnst offenbar in Kupferzell - ich wohne in Pfedelbach. Vermutlich haben wir uns dann schon mal bei einem Treffen gesehen.

    Vielleicht beim Theo in Harsberg?


    Gruss

    Rudi

  • Hallo Rudi,

    Danke für Deine Antwort. Hm, das Treffen beim Theo in Harsberg kenne ich nicht. Wenn das Wetter mitspielt, fahre ich am 1. Mai zum ADAC Heilbronn Oldtimer-Treffen bei der Winzergenossenschaft Heilbronn. Ansonsten wirst Du mich auf jeden Fall beim Oldtimer-Treffen in Ingelfingen am 1. Sonntag im Juli finden, das richtet der Oldtimer Club Ingelfingen dieses Jahr wieder aus, wenn kein Corona oder Krieg dazwischen kommt. Ich meine übrigens das Owatrol Öl, das der Dirk Schucht vom Korrosions-Schutz Depot in unterschiedlichen Packungsgrößen anbietet.


    Grüße, Reinhard

    Reinhard Wiegmann, Bachstrasse 22, 74635 Kupferzell

    Fuhrpark: DKW RT 200/2, MZ RT 125/2, MZ RT 125/3, Hercules 313, NSU LUX, Zündapp DB 203, BMW R80 G/S, Honda Innova

  • hallo Reinhard,


    für den 1. Mai sieht es wettermässig ja nicht nach Oldiefahren aus. Ich wäre bei gutem Wetter zum monatlichen Treffen auf Burg Stettenfels gefahren. Binswangen wäre aber auch eine Möglichkeit.


    Vielleicht ist es ja am Sonntag, 8. Mai besser. Da ist Treffen in Neuenstadt/Bürg, ist dort immer ganz nett.


    Das Treffen bei Theo findet jedes Jahr am letzten Freitag im August statt. Gaststätte Löwen, Familie Dreher in Harsberg. Dort ist immer ziemlich was los. Alles was 2 oder 4 Räder hat.


    In Ingelfingen auf dem Schulhof war ich auch schon oft, obwohl dort der Schwerpunkt auf Zweirädern liegt.


    Owatrol-Öl werde ich mir besorgen, danke für den Tipp.


    Falls wir uns irgendwo begegnen, ich bin der mit dem rot-schwarzen DKW/IFA Cabrio KÜN-TL 9


    Grüssle

    Rudi