Beiträge von fzielke

    Liebe Freunde,

    um Zeit und Ressourcen zu bündeln wird das Projekt IFA-F8.de, welches ich nun schon seit einigen Jahren pflege in Zukunft integraler Bestandteil des AUVC-Forums sein. Alles was es dort gab, gibt es auch hier. Alle Beiträge, Fotos und Dokumente sind mit umgezogen. Auf weiterhin wunderbare Zusammenarbeit!



    Die Vorteile sind unter anderem:

    • bessere und neuere Software und Server
    • mehr Informationen zu lokalen Veranstaltungen und Kontakten
    • mehr gebündeltes Wissen
    • eine aktivere Internetgemeinschaft
    • ein bisschen mehr über den Tellerrand geschaut


    Anmerkungen: User von IFA-F8 sollten sich mit bestehenden Benutzeraccounts auf der Seite des AUVC einloggen können. Sollte es nicht funktionieren, fordert ein neues Passwort an oder schreibt eine Email an "fabian.zielke(at)posteo.de" oder erstellt einen neuen Account. Sollten Personen Accounts auf beiden Seiten gehabt haben, besteht die Option diese Accounts auch noch zusammenzufügen, in sofern dies nicht schon passiert ist. Wir haben alle Accounts die keine Beiträge verfasst haben vor der Fusion gelöscht. Alle Threads, Beiträge und Bilder sind im AUVC Forum einsortiert worden.


    Fabian Zielke

    Technische Daten/Produktionsdaten

    1. Technische Daten

    PKW/Cabrio

    Kombi/Lieferwagen

    1.1. Motor

    Anordnung des Motors

    hinter der Vorderachse

    Leistung (PS) bei U7min

    20 - 3500

    Zylinderanzahl / -anordnung

    2 / quer zur Fahrtrichtung

    Arbeitsweise

    3-Kanal-Zweitakt

    Spülung

    Umkehrspülung

    Kolben

    Flachkolben

    Bohrung

    76 mm

    Hub

    76 mm

    Hubraum

    690 ccm

    Verdichtungsverhältnis

    5,9 : 1

    Kurbelwellen- /Pleuellagerung

    Wälzlager

    Schmierung durch Mischung

    Öl : Kraftstoff = 1 : 25

    Zündung

    Batterie

    Zündfolge

    1. Zyl. rechts; 2. Zyl. links

    Zündeinstellung

    5mm v. OT

    Zündkerzen

    175 T 1x18

    Anlasser

    Dynastart 6V 150W

    Lichtmaschine

    Dynastart 6V 150W

    Batterie

    6V, 70Ah DIN 72311

    Motoraufhängung

    2-Punkt-Gummi

    Kühlung

    Thermosiphon

    Kühlwassermenge

    8 Liter

    Kraftstoffnormverbrauch

    7,4 l / 100km

    Höchstgeschwindigkeit

    85 km/h

    Betriebstemperatur

    80°C

    Vergaser

    Berliner Vergaserfabrik (BVF)

    Typ H 30

    Lufttrichter 25 Ø

    Hauptdüse 105

    Korrekturdüse 175

    Leerlaufdüse 50

    Starterdüse 80

    Startluftdüse 4

    Luftfilter

    Metallgitter-Labyrinth-Trichterfilter, ölbenetzt

    Motornummer

    am Zylinder rechts

    1.2. Getriebe

    Bauart

    Dreigang mit Rückwärtsgang und Freilauf, sperrbar

    Übersetzungen

    1. Gang 3,44

    2. Gang 1,69

    3. Gang 1,00

    R-Gang 4,73

    Achsübersetzung

    6,1

    6,88

    Ausgleichgetriebe

    Stirnraddifferential

    Getriebe-Ölinhalt

    2,25 Liter (1/3 Öl, 2/3 DKMZ-Spezial-Getriebefett)

    Kupplungsdurchmesser

    148 x 92 / 100

    Drucklager

    Kugeldrucklager

    Kraftübertragung

    Frontantriebsgelenke, innen Gummi-, außen Metall-Weitwinkelgelenke

    1.3. Fahrgestell

    Federung

    1 Querblattfeder vorn

    1 Querblattfeder hinten

    Federlänge

    vorn (gestreckt) 974 mm

    hinten (gestreckt) 1158 mm

    Bereifung

    5.00 x 16

    5.25 x 16

    Felgen

    3.25 D x 16

    Räder

    Scheibenräder, vierloch

    Achsen

    vorn: Einzelradaufhängung oben an Querfeder, unten an Querlenker

    hinten: Starrachse mit hochliegender Feder (Schwebeachse)

    Bremsen

    Fußbremse: mechanische Duplex-Vierradbremse

    Handbremse: mechanisch auf Hinterräder

    Fahrgestellschmierung

    Hochdruck-Einzelschmierung (19 Nippel)

    Spurweite

    vorn 1190 mm

    hinten: 1250 mm

    Gesamtlänge

    4000 mm

    Gesamtbreite

    1480 mm

    Gesamthöhe

    1480 mm

    Radstand

    2600 mm

    Bodenfreiheit

    190 mm

    Zulässiger Achsdruck

    vorn 505 kg / 520 kg

    hinten: 615kg / 650 kg

    vorn: 470 kg

    hinten: 820 kg

    Zulässiges Gesamtgewicht

    Limousine/Cabrio-Limousine: 1120 kg

    Luxus-Kabriolett: 1170 kg

    1290 kg

    Gewicht Motor mit Getriebe+Kupplung

    106 kg

    Vorspur ohne Belastung

    2 - 4 mm

    Radsturz der Vorderräder

    2° = 3,5% = 11 mm

    Wendekreisdurchmesser

    ca. 11 m

    Stoßdämpfer

    hydraulische Hebelstoßdämpfer vorn und hinten

    Lenkung

    Zahnstange mit Geradverzahnung

    Rahmen

    Kastenprofilrahmen

    Fahrgestellnummer

    rechts vorn am Rahmen

    Kraftstoffbehälter

    32 Liter

    2. Produktionsdaten

    2.1 Gesamtstückzahl

    Hierbei gibt es keine genauen Informationen, da jede Quelle etwas anderes sagt.

    Nach der Anzahl geordnet ergeben sich folgende Zahlen, die Quellen stehen in Klammern:

    25.028 (Kirchberg: Plaste, Blech und Planwirtschaft, 2001)

    26.254 (V. Tonneau z. Trabant: VEB Sachsenring AWZ, 1988)

    26.267 (Kittler: DDR-Automobilklassiker Band 1, 2002)

    2.2 Jahresproduktion

    1946

    Plan zum Produktionsstart DKW F8 auf Vorkriegsbasis (Lisse, Jürgen: Das Lexikon des Trabant, in: SuperTrabi Heft 35, 2003)

    1947

    Vorstellung DKW-IFA F8 (00001) mit 700ccm auf der Leipziger Messe (Lisse, Jürgen: Das Lexikon des Trabant, in: SuperTrabi Heft 35, 2003)

    1948

    3 Stück bei der SMAD in Karlshorst vorgestellt, Luxus-Cabrio (blechbeplankt) vorgestellt (Lisse, Jürgen: Das Lexikon des Trabant, in: SuperTrabi Heft 35, 2003)

    1949

    525 (Kirchberg: Plaste, Blech und Planwirtschaft, 2001) 527 (Das dicke DDR-Buch, Eulenspiegel Verl., 2002)

    1950

    3.250 (Kirchberg: Plaste, Blech und Planwirtschaft, 2001)

    1951

    3.820 (Kirchberg: Plaste, Blech und Planwirtschaft, 2001)

    1952

    2.361 (Kirchberg: Plaste, Blech und Planwirtschaft, 2001)

    1953

    4.464 (Kirchberg: Plaste, Blech und Planwirtschaft, 2001)

    1954

    5.001 (Kirchberg: Plaste, Blech und Planwirtschaft, 2001)

    1955

    5607 (Kirchberg: Plaste, Blech und Planwirtschaft, 2001)

    1956

    einzelne Luxus-Cabriolets werden parallel zum P70 produziert (Lisse, Jürgen: Das Lexikon des Trabant, in: SuperTrabi Heft 35, 2003)

    1957

    einzelne Luxus-Cabriolets werden parallel zum P70 produziert (Lisse, Jürgen: Das Lexikon des Trabant, in: SuperTrabi Heft 35, 2003)

    bis 1964

    Ersatzkarossenproduktion für IFA F8 Kombi (Lisse, Jürgen: Das Lexikon des Trabant, in: SuperTrabi Heft 35, 2003)

    1965

    offizielle Einstellung der Ersatzteilproduktion für IFA F8 (Lisse, Jürgen: Das Lexikon des Trabant, in: SuperTrabi Heft 35, 2003)

    » 10-Jahresfrist für Ersatzteilbereitstellung nach Produktionsende ist um

    Copyright © 2003 by Sebastian Mai



    Typen und Ausführungen

    Die IFA F8 wurden in insgesamt 7 Ausführungen produziert. Diese Ausführungen waren: Limousine, Cabrio-Limousine, Lieferwagen, Kombi, Pritschenwagen, Kabriolett, Export-Kabriolett. Innerhalb dieser Varianten gab es wiederum im Laufe der Jahre eine Reihe von Änderungen, Abweichungen etc. pp. Aufgrund der etwas unklaren Quellenlage und der sehr uneinheitlichen Informationen in der Literatur kann für die Angaben keine Gewähr übernommen werden! Die Preisangaben in DM resultieren aus der (bis zum 30.7.1964) offiziell auch in der DDR so benannten Währung.



    Limousine

    Karosserie: Holz/Kunstleder

    Motorhaube: Blech bzw. Duroplast

    Preis: 8415 DM

    Cabrio-Limousine

    Karosserie: Holz/Kunstleder

    Motorhaube: Blech bzw. Duroplast

    Preis: 8695 DM


    Kabriolett

    Karosserie: Holz/Stahlblech

    Motorhaube: Blech bzw. Duroplast

    Preis: 11.325 DM


    Export-Kabriolett

    Karosserie: Holz/Stahlblech

    Motorhaube: Blech bzw.

    Duroplast

    Preis: 13.420 DM


    Kombi

    Karosserie: Holz/Stahlblech/ Heck in Stabholzaufbau

    Motorhaube: Blech bzw. Duroplast

    Preis: 9400 DM


    Lieferwagen

    Karosserie: Holz/Stahlblech/ Heck in Stabholzaufbau

    Motorhaube: Blech bzw. Duroplast

    Preis: unbekannt


    Pritschenwagen

    Karosserie: Holz/Kunstleder
    Motorhaube: Blech bzw. Duroplast
    Preis: unbekannt

    Wenn ich mich einlogge erscheint immer der Hinweis, dass die Seite nicht sicher sei und die Daten zum Einloggen von fremden Personen eingesehen werden könnten.

    Was ist da zu machen?

    Das muss eine Meldung des Browsers oder eines Addons sein.

    Das HTTPS Protokoll, also die Verschlüsselung ist nach wie vor aktiv und die Datenbank ist auch gesichert, da gibt es keinen Grund zur Beunruhigung.

    Die Funktionalität sollte wiederhergestellt worden sein.

    Personenbezogene Daten wurden bei diesem Vorfall nicht entwendet oder weitergegeben.

    Sämtliche Maßnahmen wurden ergriffen, damit sowas nicht nochmal passiert.


    Dies ist auch nicht die einzige Seite auf der das passiert ist, scheinbar haben Angreifer gezielt eine Lücke in der Konfiguration ausgenutzt auf sehr vielen Seiten mit gleichen Mustern angegriffen.


    Zum Glück nur mit den üblichen sinnlosen Spammails und nicht mit schlimmeren.

    Das AUVC-Forum ist Bestandteil des Online-Angebotes des Auto Union Veteranen Club e. V. Es soll eine Plattform zur freien und kritischen Diskussion rund um das Thema Auto Union sein, in einem offenen und freundlichen Gesprächsklima. Bitte unterstützen Sie dieses Ziel: Diskutieren Sie fair und sachlich, selbst wenn es im Detail mal zu hitzigen Wortgefechten kommen sollte.


    Im Interesse aller Teilnehmer bitten wir Sie, Folgendes zu beachten:

    Die Redaktion behält sich vor, ins Forum eingestellte Beiträge (Links eingeschlossen) jederzeit ohne vorherige Information des Verfassers zu bearbeiten oder zu löschen. Das betrifft vor allem Beiträge, deren Inhalt:

    • ehrverletzend
    • beleidigend
    • jugendgefährdend
    • politisch oder religiös extrem
    • pornographisch
    • strafbar
    • oder anderweitig inakzeptabel ist.


    Das Einstellen solcher Beiträge ins Forum ist zu keiner Zeit gestattet und führt automatisch zum Ausschluss der Mitgliedschaft.



    Gleiches gilt für Inhalte gewerblichen und/oder werbenden Charakters. Eine Nutzung des Forums zu kommerziellen Zwecken außerhalb des Vereinszwecks ist nicht erlaubt.


    Ebenfalls unerwünscht sind ständige Wiederholungen des gleichen Inhalts und Unfug wie z.B. Witze und unsinnige Texte. Bitte berücksichtigen Sie, dass sich Ihre Beiträge stets auf das Thema der Diskussion beziehen sollen.



    Registrierung erforderlich


    Um am AUVC-Forum teilnehmen zu können, ist eine einmalige Registrierung erforderlich. Bei der Registrierung wählen Sie einen beliebigen Benutzernamen. Die Angabe einer funktionstüchtigen E-Mail-Adresse ist Pflicht. Auf diese Weise überprüfen wir die Authentizität der E-Mail-Adresse. Das soll Missbrauch verhindern.


    Sie erhalten von uns per E-Mail einen Link zugeschickt den Sie zur Aktivierung Ihres Accounts anklicken müssen. Unter Kontrollzentrum können Sie für sich beliebige Einstellungen vornehmen. Bitte verwenden Sie nur Passwörter, die nicht leicht zu erraten sind.



    Datenschutz


    Der AUVC stellt hohe Anforderungen an den Datenschutz in seinem Internetangebot. Wichtig: Die E-Mail-Adresse bleibt für andere Forums-Mitglieder unsichtbar, es sei denn, Sie entscheiden sich ausdrücklich anders (in der Anmeldung oder jederzeit im Profil).


    In jedem Fall gilt: Die Verwendung von E-Mail-Adressen zu anderen Zwecken, insbesondere zur kommerziellen Nutzung ist nicht gestattet. Der AUVC behält sich vor, Verstöße juristisch zu verfolgen.


    Es ist ebenfalls nicht gestattet, die im Forum veröffentlichten Meinungsäußerungen und Mail-Adressen ohne Genehmigung in einem anderen Zusammenhang zu verwenden.