Beiträge von Junior

    Sorry was ich noch nicht erwähnt habe ist ,dass ich die Zündanlage von der Fa Sausewind verbaut habe.

    Abaer vielen dank Franz für die Tips von dir werde mal systematisch vorgehen.

    Hallo ,

    Ich hatte ja berichtet,dass der Motor eingebaut ist . Mittlerweile auch alle erforderlichen Teile .Am Samstag war es dann so weit,er gab erste Töne von sich.

    Das Ergebnis war nicht befriedigend.Der Motor lief auf 2 Zylinder 1 und 2 der vordere zündete nicht ,obwohl ein Funke da war.Nach überprüfen der Zündkerze konnte man erkennen, das diese Schwarz und nass war. Neue Zyndkerze hat es auch nicht gebracht. Zündspule ist ok.

    Was kann ich noch machen .oder besser gesagt was habe ich falsch gemacht.

    Vergasereinstellung ?

    Danke Grüße aus Bonn Karl

    Hallo DKW Freunde,

    Endlich habe ich es geschafft ,der Mozor ist gestern engesetzt worden.

    Liebe Grüße Karl Adams.

    Hallo Kollegen,

    Ich bin fündig geworden .Hier in Bonn gibt es eine Fa.die hatte genau nach Maß eine Bremsleitung auf Lager. Kosten 5,70 .

    Vielen Dank an alle ,die sich desem Thema angenommen haben.

    Schönen Pfingsten.

    Karl Adams

    Hallo Rene,

    das hört sich doch mal gut an.Mein Junior stehr in Wassenach am Laacher See.

    Ich würde gerne dein Angebot annehem.

    Fehlt nur noch dene Adresse.Dann können wir eien Termin ausmachen und ich komme zu dir.

    Grüße Karl-Hans.

    Hallo Leute,

    gesetern wollte ich die flexiblen Bremsschläuche hinten erneuern.

    Auf der linker rechten Seite ist mir das ohne Probleme gelungen.

    und auf der linken Seite war das Problem wo die flexible Bremsleitung auf die eindrehmutter von der Bremsleitung führt.

    Diese konnte man nicht mehr eindrehen,da sie festgerostet war. Ergebnis nach mehrmaligen drehen brach die Leitung.

    Siehe Bilder.

    Kann man mir dabei einer helfen wo ich ersatz bekommen,vieleicht hat man noch was da liegen ,kann auch gebraucht sein.

    Danke jetzt schon für eure vorschläge.

    Karl-Hans Adams

    Hallo Ihr DKW Spezialisten,

    Ich bin zur Zeit die Einzelradaufhängung abzubauen.

    Das größte Problem was ich habe ist die parallel zur Fahrzeuglängsachse liegende Drehstalfeder.

    Der unteren Schwingarme ist lose und man kann dies hin und her schieben.Die Drehstahlfeder habe ich die Halteschrauben vorn und hinten unterm Boden

    rausgedreht ich habe aber probleme diese in längsrichtung zu Verschieben, den nur so (meine ich) bekomme ich den unteren Schwingarm raus.

    Bitte um hilfe.

    Danke schon im vorraus

    Karl

    Hallo Ihr DKW Spezialisten,

    Ich bin zur Zeit die Einzelradaufhängung abzubauen.

    Das größte Problem was ich habe ist die parallel zur Fahrzeuglängsachse liegende Drehstalfeder.

    Der unteren Schwingarme ist lose und man kann dies hin und her schieben.Die Drehstahlfeder habe ich die Halteschrauben vorn und hinten unterm Boden

    rausgedreht ich habe aber probleme diese in längsrichtung zu Verschieben, den nur so (meine ich) bekomme ich den unteren Schwingarm raus.

    Bitte um hilfe.

    Danke schon im vorraus

    Karl

    Hallo Leute ,

    muss mich nochmal bei euch melden,snnst denkt Ihr ich hätte aufgegeben.

    Also Vielen Dank Ulf dein Tip mit den Kolben ,dass hat super geklappt, die sind mitlerweile eingebaut.

    Wenn es das Wetter erlaubt, wird der Motor eingebaut. Da man jetzt im ausgebauten Zustand besser an die Zündung kommt ist diese auch schon eingebaut.

    feinjustierung kommt noch.Werde auch davon berichten.

    Ich habe mir mitlerweile die Einzelrad Aufhängung vorgenommen. Im Speziellen würde ich mich mal Interessieren ,was ich für Stossdämpfer nehmen muss. Vieleicht liegt bei euch was rum .Oder gibt es eine neuere herkömmliche Alternative.

    Übrigens :ich habe die Montageanweisung von der Zündungsanlage von Sausewind gescannt.(Ich weis nicht ob ich das darf) vieleicht kann der Admin mir weiterhelfen.

    Wenn das in Ordnung geht kann ich die hochladen.

    Bis dann Karl

    Hallo Alex,

    Auch wenn das Motorrad 15 Jahre gestanden hat muss es nicht heißen ,dass hier von einer Fachwerkstatt gemacht werden muss.

    Es kommt ja auch auf die Laufleistung an. Wieviel km hat sie denn schon gefahren.

    Zunächst sollt du den Tank richtig sauber machen,anschliessend Benzinhahn überprüfen. Desweiteren Vergaser raus und saubermachen mit Düsen (Ultraschall).Zundkontakte prüfen und einstellen.Eventuell auch Zündzeitpunkt überprüfen. Und wichtig die Elektroanschlüsse saubermachen .

    Und dann Probefahren.

    Grüße Karl

    Die innenwand vom Zylinder ist ok ,mann kann keine Reibspuren sehen.

    Der Kolben war ja direkt fest, nachdem ich einen Startvorgang durchgeführt hatte.

    Ich vermute der Kolben ist nach oben geschnellt und hat die Scheibe oben gegen den Zylinderkopf gedrückt.

    und dann blockiert. Am Zylinderkopf ist auch keine Verformung zu sehen.Eventuell kann am Auslass noch was sein.

    Da ich den Motorblock am Samstag spät bekommen habe konnte ich natürlich nicht genau nachschauen.

    Werde ich aber machen.

    Danke nochmals für die Tips von euch.

    Liebe Grüße Karl

    So Ich bins noch mal.

    Die zwei schrauben die ich abgedreht habe sind von einer Fachfa. rausgebohrt worden. Zylinderkopf jetzt ab.

    Ich habe mal den einen Zylinder wie Heinz das empfohlen hat bearbeitet. Heinz werfe mal ein Auge drauf .Bilder anbei.

    Ein Bild habe ich noch von der NR.im Motorblock gemacht. Kann mir einer sagen, was die kleine NR.oder Jahreszahl aussagt.

    Nochmals herzlichen Dank für die Hilfe.

    Karl

    sorry das ich mich erst jetzt melde .war etwas deprimiert die letzte Zeit .musste mich was ablenken mit dem Gedanken es hätte klappen können wenn mir der Fehler nicht passiert wäre.

    Erstmal hallo Heinz ,ja du hast recht das ist der Motor Typ 8801 .hallo marecellus ich werde die Unterlagen scannen und einstellen.

    Lieber Heinz ich werde deinen Vorschlag in die Tat umsetzen.ich denke nicht,dass ich so einen Kolben bekommen werde.

    Vielen dank noch mal. Ich werde darüber berichten.

    Bis später

    Karl

    Danke für eure Infos ,

    das war mal wieder eine Lehre man kann nicht genug aufpassen.Ich hatte schon immer die Zundkerzen eingedreht.

    Muss wohl beim einstellen passiert sein, da haben wir auch die Uhr für die Zündung reingedreht.

    Habt Ihr noch ein Tipp oder in eurem Fundus mit dem Kolben.

    Danke Karl