Beiträge von brenfrww

    Hallo,


    ich trage den Gedanken eine Elektronische Kennlinienzündung in meinen IFA F8 zu bauen.
    Nun würde ich gerne eure Erfahrungen nutzen. Wer hat so eine Zündung eingebaut?
    Von wem habt ihr die Zündung gekauft?
    Wie groß ist der Aufwand für den Umbau?
    Gibt es an den Schnittstellen Probleme beim Umbau?


    Vielen Dank vorab.
    Gruß Frank

    Hallo,
    f8ter meint nicht die Drosselklappenwelle. In der Ecke (siehe Bild) ist eine kleine Bohrung die in den Vergaser geht und zwischen Drosselklappe und Mischrohr im Vergaser rauskommt. Wozu das dient kann ich auch nicht sagen. Da habe ich mich auch schon fast zu "Tode" recherchiert.
    Für irgendwas muss die Bohrung aber sein. Ich bin auf eine Antwort gespannt.
    Die Bohrung ist für mich die Ursache das Vergaser nie ganz trocken (leichter Ölfilm) sind.


    MfG
    Frank

    Hallo,


    die Frage vom "Bastelopa" wie das hält ist schon berechtigt.
    Ich habe schon immer letzten Sommer (2019) angefangen die 0 Ringe zu testen.
    Wie schon geschrieben sind die welche ich verwende für Benzin und Öl geeignet und sollen 120°C aushalten. Im Glas mit Benzin habe ich 0 Ringe ca. 6 Monate liegen lassen. Danach habe ich Vergleichsmessungen vorgenommen um Veränderungen an den 0 Ringen zu ermitteln. Da habe ich keine Veränderungen erkannt. Jetzt liegen sie wieder im Glas mit Benzin und werden bei Gelegenheit nach einigen Monaten getestet. Die Temperatur am Vergaser ist bei meinem Motor auch nach langer Fahrt nicht sehr hoch. Messen kann ich sie nicht. Aber den Vergaser kann man ohne Verbrennungen sich zuzuziehen anfassen.
    Mechanische Beanspruchung ist auch eher gering. Die Drosselklappe bewegt sich max. 90°. Sollten die 0 Ringe trotzdem kaputt gehen dann geht der Vergaser eben wieder schlechter so wie vorher. Die 0 Ringe kann man aber bei jeder Vergaser Reinigung auch wechseln.
    Fazit das Risiko ist relativ gering hier was zu verschlechtern.
    Die Frage die bleibt ist: Warum haben serienmäßig Vergaser keine 0 Ringe?


    Gruß
    Frank

    Hallo,


    ich möchte hier kurz berichten wie ich die Drosselklappenwelle verändert habe um das Spiel im Vergaser raus zu bekommen.
    Die Idee war 0 Ringe auf die Drosselklappenwelle zu bekommen um den Vergaser abzudichten um keine Nebenluft zu ziehen. Die 0 Ringe müssen Benzin und Öl fest sein und sollten auch etwas Temperatur aushalten.
    Ich habe mir eine neue Drosselklappenwelle anfertigen lassen um zu testen. Im Bereich der Dichtflächen habe ich zwei Ring Nuten eindrehen lassen. (siehe Bild)
    Die Maße der Ring Nut habe ich auf 1,5 mm Breite und den Durchmesser auf 6,5 h9 drehen lassen. Der 0 Ring hat die Abmessung 8x1.5. (man kann auch andere Abmessungen bekommen)
    Nach dem Einbau der Drosselklappenwelle in den Vergaser war das Spiel weg.
    Die ersten beiden Testfahrten von je 30 km liegen hinter mir.
    Ich habe ein besseres stabiles Standgas der Motor tourt schneller ab.


    Ich will mich hier nicht mit fremder Feder schmücken. Beim Trabant hat man das früher oft auch so gelöst habe ich mir sagen lassen.


    Gruß
    Frank

    Für richtige Oldtimerfreunde ist das nichts.
    Für Technik Freaks schon eher was.
    Aufwand und Nutzen stehen bestimmt in keinem Verhältnis und ob das noch vorbildlich ist würde ich auch bezweifeln.
    Gruß
    Frank

    Hallo,


    ich hatte gestern Glück im Unglück. Mir ist die Eingangswelle im Lenkgetriebe gebrochen.
    Ursache ist mir nicht klar. Ich denke da gab es schon eine Vorschädigung. Das Bruchbild lässt das vermuten.
    5 Stunden benötigt um das Getriebe auszubauen. Nun muss ich mir was Neues besorgen.Wer hat da noch einen Tipp wo man was einbaufertiges bekommt.
    Viele Grüße Frank

    Hallo,


    bei meiner Limousine befindet sich der Schalter für den Scheibenwischer auf dem Scheibenwischermotor. Der Scheibenwischermotor sitzt über der Frontscheibe.
    Beim F8 Cabrio wird das anders sein.


    Gruß
    Frank

    Hallo,


    ich kann dir nur meine Belegung mitteilen. Sie sollte aber stimmig sein da ein IFA F8 Experte mir die Belegung genannt hat.


    1. Licht
    2. Zündung
    3. Blinker
    4. nicht Original
    5. Chocke
    6. Beleuchtung Uhr und Tacho
    7. Fußanlaßschalter (für Motorstart)
    8. ????
    Heute wird noch Schalter für Warnblinkanlage benötigt. Ich habe noch einen Zusatzlüfter für den Kühler der einen weiteren Schalter benötigt wenn man ihn nicht über einen Regler steuert. (könnte Pos. 4 sein)


    Viele Grüße und einen guten Rutsch ins neuen Jahr wünsche ich allen F8 Fans
    Frank

    Hallo,Inzwischen habe ich meine Schalldämmung im F8. Ein Freund der als Möbelpolsterer arbeitet hat mir „schweren“ Filz gegeben. Ich habe mir Schablonen für die einzelnen Bereiche angefertigt. Vier Teile habe ich erstellt. Links und rechts, dann den Bogen unter dem Armaturenbrett bis zur 90° Kante und dann den Bereich wo die Pedale sitzen bis zum Holz. Aufgefallen ist mir dabei das es zwischen rechts und links Maßunterschiede im 2 cm Bereich gibt. Alle Blechteile vorn haben jetzt einen Filzbelag bekommen. Alle Filzteile sind mit Klettband befestigt. Auf dem Filz habe ich die einen Seite vom Klettband annähen lassen. Auf dem Blech ist die Gegenseite selbstklebend befestigt. Eine spürbare Lärmreduzierung habe ich erreicht. Die Größenordnung kann man schwer einschätzen. Für mich ist das jetzt „Akustischer Wohlklang“. In den Bildern könnt ihr den Filz sehen. Der ist natürlich mit einer Matte im Fußbereich überdeckt. (letzten zwei Bilder)
    MfG
    Frank

    Hallo Tom,
    Krümmer ist dicht Auspuff neu und dicht und die Duplexkette ist auch neu. Der Klang von meinem F8 ist "normal". Für mich wirkt die Blechwand mit ihren viele Durchbrüchen gerade im Pedal Bereich wie ein Verstärker. Ich werde wenn es soweit ist mal meine Erfahrungen mit der Dämmung die ich da vor habe beschreiben. Material ist vorhanden und das Wetter ist heute zum "Basteln" geeignet.


    Gruß
    Frank

    Hallo,
    ich will mich jetzt mit der Lärmreduzierung im Innenraum beschäftigen. Ich habe vor mit 10 mm Filz die Wand zum Motorraum von innen zu dämmen. Mit Klett Band will ich den Filz anbringen.
    Meine Frage gibt es hier Erfahrungsträger. Mit Anti Dröhn möchte ich hier nicht arbeiten. Über jeden Tipp wäre ich dankbar.


    Viele Grüße
    Frank

    Hallo Andreas,


    ich hatte das gleiche Problem auch. Abhilfe habe ich vermutlich durch die Reinigung des Fliehkraftregler erreicht. Die Teile waren teilweise wie verklebt und haben vermutlich beim Abtouren des Motors sich nicht rechtzeitig zurück gestellt. Da ich gleichzeitig noch die Zündung neu eingestellt habe kann auch das die Ursache gewesen sein. Die Zündung war aber nur geringfügig verstellt. Beim Zündung einstellen auf das aufspreizen des Fliehkraftreglers achten. Man kann aber auch ohne aufspreizen einstellen dann muss der Zündzeitpunkt am OT liegen. Das ist aber nicht ganz so genau einzustellen.
    Gruß
    Frank

    Hallo Edward,


    zum Vergaser kann ich dir per Mail mal was zukommen lassen.
    Das Handbuch vom P70 ist gut. Man muss aber daran denken das der P70 eine andere Drehrichtung hat als der F8.
    Der Zündzeitpunkt muss 5 mm vor dem oberen Todpunkt liegen wenn der Fliegkraftregler gespreizt ist.
    Man kann auch ohne aufspreizen die Zündung einstellen. Dann ist der Zünzeitpunkt genau oben.
    Sind deine Kerzen nach den Startversuchen trocken oder nass. Sind sie trocken kommt kein Sprit.
    Oder funktioniert die Starthilfe nicht. (Schock)


    Gruß
    Frank

    Hallo,


    Seit gut 2 Jahren fahre ich mit mineralischen Zweitaktöl und einem Mischungsverhältnis von 1:30. Ich habe mal gelesen, das man Motoren die vor 1950 gebaut wurden mit mineralischen Zweitaktöl fahren sollte, weil diese Motoren keine legierten Öle vertragen.
    Inzwischen bin ich beim Benzin auf Super plus umgestiegen. Ich hatte im Frühjahr immer den Eindruck, das der Motor schlechter dreht / fährt. Benzin mit E5 hat so seine Tücken. Mit dem Oldtimer fährt man ja nun nicht so viele km und Benzin mit E5 soll altert wenn es nicht luftdicht verschlossen ist. Das habe ich mal in einer Fachzeitschrift gelesen. Nach der Benzinumstellung dreht / fährt mein F8 spürbar besser. Auf jeden Fall sind mir die Mehrkosten das Wert.


    Gruß
    Frank

    Hallo,
    nach meinen Wissenstand ist eine Heizung im F8 nie Standard gewesen. Die Heizung gab es nur zum nachrüsten.
    Ich hatte vor gut zwei Jahren einen Vollabnahme mit dem F8. Nur Blinker vorn und hinten und Warnblinkanlage waren nachzurüsten.
    Ales andere, so wurde mir das gesagt, kann bleiben wie es war. Natürlich müssen Bremsen, Beleuchtung usw. funktionieren.
    Gruß Frank